• %% L@ST Minute %% RABATTsss!!!
  • 30 Raten zu 0% Zinsen
Angebote in:
Angebote noch:

Frage den freundlichen Verkäufer im Chat-Room oder per Email

Beamer Leinwand Typen

Beamer Leinwand – das richtige Format, die verschiedenen Arten und Versionen. Welche Projektionswand ist die Richtige?

 

Leinwand – wo kommt der Begriff eigentlich her? Richtige Leinwände fertigt man bis heute aus einem Leinentuch, mit einer Oberflächenbeschichtung aus Glasfaser. Die Reflektionseigenschaft des Glasfasertuches wird in Gain angegeben. Je größer der Gainwert, desto weniger Projektionslicht geht verloren. Oder das Licht wird sogar verstärkt.

Wie kann eine gute Leinwand die Projektion schützen oder verstärken?

Stellen Sie sich das Tuch unter einem Mikroskop vor – Sie sehen eine kraterartige Oberflächenstruktur. Diese Struktur fängt das projizierte Licht ein und schützt es vor dem Streulicht im Raum. Das in den Raum einfallende Tageslicht wird weitgehend absorbiert.

Der Nachteil einer Leinwand mit hohem Gainfaktor, für Projektoren

Ein hoher Gainfaktor einer Projektionswand hat einen kleineren, seitlichen Blickwinkel. Alle Personen die in der Mitte sitzen sehen das Bild optimal, die die weiter außen sitzen schlechter. Ein hoher Gainfaktor liegt bei 2,0 und höher. Der Standard-Gainfaktor liegt bei 1,0.

Welche Leinwand für Beamer ist für den Meetingraum, oder das Büro geeignet?

Da ein großer, seitlicher Blickwinkel bei dieser Anwendung sehr wichtig ist, empfehlen wir einen Gainwert von 1,0. Wir verkaufen Beamer mit hoher Lichtstärke, speziell für helle Räume, die hier das Problem sehr gut lösen. Unsere Experten beraten Sie gerne telefonisch, per Email, vor Ort, oder in unserem Hause. Auf Wunsch übernehmen wir alle Montagearbeiten, inkl. Lieferung.

Hoher Kontrast auf der Leinwand – mit und ohne Randabgrenzung

Um den Kontrast insgesamt zu steigern, auch kräftigere Farben zu bekommen, hat eine Qualitäts-Leinwand eine schwarz beschichtete Rückwand. Die Beschichtung sollte vollkommen lichtundurchlässig oder lichtdicht sein. Die Projektionsseite der Projektionswand empfehlen wir mit umlaufenden schwarzen Ränder und ein schwarzes Top (Vorlauf). Der Betrachter benötigt die Randbegrenzung um die Betrachtung (die Augen) auf das Bild zu lenken. Und die Augen benötigen die schwarze Begrenzung zur Entspannung, dadurch sieht man mehr.

Günstige, preiswerte Leinwand – ist sie schlechter, oder genauso gut?

Eine billige Leinwand bietet meistens auch nicht viel und ist auch günstiger hergestellt worden. Wird eine dünnere Folie verwendet, dann kommt es zu Falten. Besonders dann, wenn die Höhe der Screen größer ist als die Breite. Hier ist ein Mangel vorprogrammiert, dass es zu Falten- und Wellenbildung kommt. Leinwände mit dünneren Folien bestehen oft aus PVC, die stark riechen und im Brandfall toxische Stoffe erzeugen. Diese Stoffe im Brandfall einzuatmen ist lebensgefährlich. In öffentlichen Einrichtungen sind diese Materialien verboten!

Brandschutzvorschrift bei Leinwänden – nicht nur in öffentlichen Einrichtungen

Hier ist dringend zu beachten, dass die Leinwände B1 oder sogar B2 standhalten. Das Brandverhalten ist schwer entflammbar, es ist selbstlöschend, tropft nicht. Am besten Sie verwenden zur Sicherheit eine Leinwand aus Leinentuch, um auf Nummer sicher zu gehen.

Welche Arten von Leinwänden gibt es, welche Projektionswand ist gut?

Es gibt die verschiedensten Leinwände, für verschiedene Anwendungen und Einsatzzwecke. Wenn die Leinwand mobil für unterwegs eingesetzt werden soll, so nehmen Sie die gute alte Stativleinwand oder eine Kofferleinwand. Eine Stativlösung gibt es schon sehr billig (im wahrsten Sinne), eine gute Stativleinwand ist die Dalite Picture King – sie hat ein hochwertiges Qualitätstuch für beste Projektionen. Als Koffer-Projektionswand empfehlen wir die Projecta „Mobilo“. Es gibt bei beiden Produkten verschiedene Größen und Formate, die Sie auf Beamer24.de finden. Die Mobilo-Leinwand hat einen Tragegriff, zwei Rollen und ein Scherengelenk, womit die Projektionswand, per Hand, aus dem Kasten gezogen wird – selbsthemmend.

Eine Leinwand für Ihr Heimkino, worauf Sie unbedingt achten sollten

Die Heimkino-Beamer werden immer heller, haben immer mehr Pixel, die feiner auflösen. Hier muss das Leinwandtuch genauso fein strukturiert sein. Ein hoher Gainwert ist in den meisten Anwendungen, wenn es sich nicht um ein 3D Bildprojektion handelt, sogar ein Nachteil. Um den Kontrast weiter anzuheben, sollten Sie eine Highcontrast-Screen (Hochkontrastleinwand) bevorzugen. Hier gibt es diverse Greytuch-Varianten, oder das in aller Munde liegende „Parallax-Leinwandtuch“, wofür wir sehr gute Produkte preiswert anbieten.

Falten- und wellenfreie Projektionsleinwände für Beamer und Projektoren

Eine unserer am meisten verkaufte Rahmenbild-Leinwand, die AV Stumpfl Decoframe, besteht aus einem Rahmen, der einfach zusammengesteckt wird. Das Leinwandtuch wird einmalig faltenfrei aufgespannt. Die Rahmenbildwand wird wie ein Bild an die Wand gehängt – das Ergebnis ist immer perfekt. Als weitere Alternative gibt es noch eine Tensioned-Leinwand, mit zwei Spannseilen am Rand.

Große Faltleinwände, Steckleinwände, stapelbar in diversen Großformaten

Riesige Projektionswände, AV Stumpfl Vario, zum Zusammenstecken und aufknöpfen des Leinwandtuches. Oder auch sehr beliebt bei großen Veranstaltungen, Fastfold-Leinwand Monoblox von AV Stumpfl. Die Monoblox hat einen faltbaren Grundrahmen, den Sie beim Aufbauen einfach alle Glieder nach und nach arretieren. Ist der Grundrahmen fertig, knöpfen Sie das Tuch einfach auf den Rahmen. An den Grundrahmen werden noch zwei T-Füße angeschraubt, damit die Leinwand von selbst stehen bleibt. Die Bildbreite reicht von ca. 2 m bis zu 8 m, je nach Typ und Ausführung.

Elektrische Leinwand, mechanische Rolloleinwand, oder Kurbelleinwand?

Es gibt viele elektrische Leinwände in allen Formaten. Wenn eine Stromleitung zur Verfügung steht, ist eine Elektroleinwand sicher ein großer Vorteil. Man kann einige Leinwände über einen Triggermode automatisch ausfahren, sobald der Projektor ein-, oder ausgeschaltet wird. Dies geht auch über eine Mediensteuerung ganz einfach zu realisieren. Dafür gibt es kleine preiswerte Mediensteuerungen, die wir Ihnen gerne mit anbieten – auf Anfrage. Wenn kein Strom vorhanden ist kann man zur Not auch eine Kurbel- oder Rolloleinwand verwenden.

Wir beraten Sie gerne telefonisch (T. 06158-918810) oder per Email.



Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen

Passende Artikel
AV Stumpfl Decoframe (16:9) AV Stumpfl Decoframe (16:9)
ab 438,00 € * 446,00 € *
AV Stumpfl FullWhite (16:9) AV Stumpfl FullWhite (16:9)
ab 1.458,00 € * 1.488,00 € *
AV Stumpfl Monoblox 32 (4:3) AV Stumpfl Monoblox 32 (4:3)
ab 924,00 € * 942,00 € *
AV Stumpfl Vario 32 (4:3) AV Stumpfl Vario 32 (4:3)
ab 778,00 € * 794,00 € *
Epson
Sony
Optoma
Casio
Benq
Vivitek
JVC
Hitatchi
Canon
Panasonic