(function(i,s,o,g,r,a,m){i['GoogleAnalyticsObject']=r;i[r]=i[r]||function(){ (i[r].q=i[r].q||[]).push(arguments)},i[r].l=1*new Date();a=s.createElement(o), m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m) })(window,document,'script','//www.google-analytics.com/analytics.js','ga'); ga('create', 'UA-27908728-1', 'auto'); ga('require', 'GTM-W74LNQ2'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'outboundFormTracker'); ga('require', 'outboundLinkTracker'); ga('require', 'pageVisibilityTracker'); ga('require', 'socialWidgetTracker'); ga('require', 'urlChangeTracker'); ga('require', 'ec'); var match = RegExp('[?&]gclid=([^&]*)').exec(window.location.search); var gclid = match && decodeURIComponent(match[1].replace(/\+/g, ' ')); if(gclid){ ga('set', 'dimension1', gclid); } ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '20 seconds')", 20000); Welches LCD-, LED-, Touch-Displays kaufen? LG, Samsung, Promethean, Viewsonic & Co.
  • schöner Design TV im POS Bereich
  • Ausbildung, Schulung, Präsentation
  • zeigen, arbeiten, teilen per PDF
  • ist besser als ein Beamer?

Sind LCD-Displays oder auch Touchdisplays besser als ein Daten-/ Video-Projektor für Präsentationen?

LCD-/ LED Displays oder OLED-Flachbildschirme sind nun in 98" zu haben. Aber wo liegen die Vorteile? Ein klarer Vorteil ist die hohe Helligkeit, die die LCD- und auch OLED-Bildschirme mit sich bringen, bis zu 650 cd/m² hell und heller. Tageslichttaugliche Modelle trumpfen mit noch mehr Helligkeit auf, von 700 nits bis zu 2000 nits. Wobei die 2000 nits nichts für den Innenbereich ist - das Flatpanel wäre viel zu hell. Bei 700 nits Helligkeit, mehr Lichtleistung Kosten von Kontrastabnahme - manchmal geht es nicht anders. Die Farbdarstellung bei LCD-Panel und Direct-LED Backlights ist zwischen 400 bis 650 cd/m² optimal ausgeleuchtet, ausgenommen Edge-LEDs Hintergrundbeleuchtung. Bei OLED sind es 1000 bis 1500 cd/m². Die scharfe Bilddarstellung von 4K/ UHD ist stand heute usus und kaum noch zu überbieten - die Industrie kann aber auch schon wahnsinnige 8K beeindruckend liefern, wie im Premium QLED TV von Samsung bewiesen wird. Von den Bildschirmdiagonalen her geht es bereits bei 43" los. Nichts ist so einfach und schnell installiert, als ein flacher Info-/ und Präsentations-Display, gerade in besonders kleinen und problematischen Besprechungsräumen.


LG LCD-/ LED- sowie OLED-Monitore - hier >>>

Sony und andere Hersteller von Large-Displays - hier >>>

Beamer hingegen sind mobil und schnell einsatzbereit, um effektiv zu arbeiten. Große Installationsbeamer sind ab 100" Bildgröße günstiger und begeistern die Massen an Menschen, in Unis oder sonstigen Events.

Interaktive Touchdisplays haben sich im Schulbereich eindeutig durchgesetzt und überall dort, wo Bildung, Bildungswerkstätten, sowie Kollaborationen stattfinden. Die Gruppen und Teams erarbeiten gemeinsame Lösungen in bspw. Brainstormings, wo das Ergebnis in eine gemeinsame Cloud geteilt wird. An externe Teilnehmer kann man die Informationen aber auch im PDF-Format bereitstellen. Die ActivPanels sind heutzutage soweit fortgeschritten, dass sie ein eigenes Wi-Fi Netzwerk aufbauen und den Seminarteilnehmern anbieten können, ohne die eigene Netzwerkinfrastruktur zu belasten, besonders dann, wenn es sich um mehrere Schulungsräume handelt, an einem Ort.

Interaktive Touchdisplays - alle Marken - hier >>>

LG UH5F-H (UH5J-H) - bestes LCD-Dislay für Präsentationen und Videokonferenz. Erhältlich in verschiedenen Bildschirmgrößen: 43", 49", 55", 65", 86" und natürlich 98" Diagonale. Ein qualitativ sehr gutes Signage-Display, sehr hochwertig verarbeitet, entspiegelt (HAZE 28%), smart in der täglichen Anwendung, dank webOS. Der Präsentations-Monitor ist dank der 4K/ UHD-Auflösung unglaublich scharf und ist 500 cd/m² hell. Die Leuchtkraft ist besonders in tageslicht gefluteteten Schulungs- und Seminarräumen von großem Vorteil. Eine perfekte Bildqualität ohne zu verdunkeln. Die bunte Farbwiedergabe ist sehr erstaunlich und präzise, aber kein Zufall. Das Tageslichtdisplay ist genau ausgewogen in Leuchtkraft, Farbraum- und Kontrastdarstellung - bei einer Erhöhung der Helligkeit, würde der Farbumfang und der Inbildkontrast abnehmen und wäre nicht mehr so brillant.
[LG IPS Displays UH5F-H]

Oder persönliche Beratung, Tel. +49 (0)6158-918810.

Optoma Touchdisplay jetzt günstig anschaffen - reduziert preiswert und 50.000 Stunden Lebenszeit aktiv und garantiert gut präsentieren. Messerscharfe Excel- und PowerPoint-Inhalte zeigen und überzeugen. Das integrierte Android-Betriebssystem erlaubt auch pc-loses arbeiten. Mit einem optionalen WLAN-Stick* wird dieser multimediale LCD-Touch-Monitor auch wireless. *Das anzeigen und spiegeln von Bildinhalten von Smartphones, Ipads, iPhones, Computer und Tablets wird kinderleicht. Im Lieferumfang ist alles dabei, um in eine moderne Präsentationswelt zu starten.

Viele Schnittstellen, um sich gut zu verbinden. Am einfachsten ist die Nutzung der HDMI-Eingänge, um den Laptop oder Notebook anzuschließen. Damit die Touchfunktion auf dem Computer ankommt und geht, verbinden Sie den PC und Touchmonitor mit einem Drucker-USB-Kabel.
[Optoma Multitouchdisplays]

Top höhenverstellbare Rollwagen für Displays & große Monitore, in Schulen, Universitäten, Firmen, Messen

[Text folgt]
[Rollwagen für LCD Display bis 98"]

SMF Motor-Rollwagen, VESA Halterungen, optionale Tafeln links & rechts

[Text folgt]

Präsentations- & LCD-Displays noch zum alten Preis kaufen? Massive Preiserhöhungen drohen nun nicht nur wegen Chipknappheit, sonder auch wegen hoher Energiepreise.


Große LCD-Monitore schnellstens, denn massive Preiserhöhungen sind schon teilweise da - kaufen Sie günstige alte Lagerbestände..


Die Flatpanels und Largedisplays ziehen gewaltig im Preis an, das liegt an vielen Faktoren. Es gibt kein  Hersteller, der nicht die Preise erhöht hat.
Zur Begründung zählen: Einmal der Chipmangel, die stark gestiegenen Rohstoffpreise. Bei Stahl 100%, Edelstahl 50%, Aluminium 30% und Kunststoff 50% und alles wird noch weiter steigen. Die Transportkosten sind um 100% gestiegen und die Transportdauer liegt bei bis zu 4-6 Wochen. Wurden in der Vergangenheit Waren per Luftfracht transportiert, um kurze Lieferzeiten zu gewährleisten, dann ist es heute 300% teurer als vor Corona. Nun kommt noch das teure Gas dazu, was die Rohstoffkosten explodieren lässt.


Fragen Sie nach günstigen Altbeständen und kaufen Sie trotz der Krise günstig ein.

Muss man den Konferenzraum während einer Präsentation verdunkeln?


Vortrag bei direktem Tageslicht? Sie sehen die Bildausgabe kaum, bei schlechter Qualität?


Um die Bildqualität bei Extrembedingungen zu steigern benötigen Sie nicht nur ein scharfes LCD- oder OLED-Display mit einer hohen Auflösung von UHD (4K). Es kommt auch auf eine gute direkte Ausleuchtung des Panels an: "direct LED-Backlights". Die Leuchtkraft des LCDdisplays sollte mind. 500 cd/m² hell sein.

Was ist eigentlich, wenn der Großbildschirm heller ist, z.B. 700 cd/m²? Die Helligkeit geht auf Kosten des maximalen Farbraums und der Anzahl der Farben. Manchmal muss man sich für die Helligkeit entscheiden, auch wenn weniger Farben dargestellt werden können - z.B. in einem sehr hellen Empfangsbereich, oder auf Messen.

Ganz wichtig ist die Entspiegelung - none glare. Sie sehen bei dieser Technologie kein Spiegelbild im Bildschirm und absorbieren einfallendes Fremdlicht. Das Resultat ist hervorragend. Wir empfehlen Großbildschirme mit einem HAZE-Faktor von 28%.

Hier sollten Sie sich von uns einen guten Rat einholen, entweder per Email oder per Telefon: +49 (0)6158-918810.

Macht eine große Projektionsleinwand ein besseres Bild, als ein 98" LED-Display?


Macht eine große Beamerleinwand mit einem Laserbeamer ein besseres Bild, als ein 98" LCD-/ LED-Display?


Es gibt mehrere Kriterien für eine optimale Bildschirmausgabe. Wie erzielt man das beste Bild und nach welchen Gesichtspunkten sollte man hier die richtige Lösung finden?

Hier kann man folgende Fakten gegenüberstellen und vergleichen:

  • Anschaffungskosten, im Vergleich Beamer/ Monitor
  • Bildgrößen, auch im Verhältnis Zoll/ €
  • Helligkeit und Tageslichttauglichkeit, Lux/ m²
  • Einsatz stationär oder mobil
  • störende Reflektionen im Bild
  • Platzbedarf und Einsatzort
  • Option für interaktives Arbeiten
  • Auflösung und Schärfe
  • Farbdarstellung, Farbraum, darstellare Farben
  • Langlebigkeit und Abnutzung
  • tägliche Nutzungsdauer
  • Stromverbrauch und Sparsamkeit


Die Anschaffungskosten dürften sicherlich ein wesentlicher Aspekt sein und man kann ganz klar sagen, nichts ist einfacher als eine Projektion mit einem LCD-/ oder DLP-Beamer zu machen, gerade wenn es schnell und an jedem Ort benötigt wird. Ein LCD-Bildschirm ist meistens festinstalliert, oder man kauft einen zusätzlichen LCD-Rollwagen mit einer elektrischen Höhenverstellung, auch aus ergomomischen Gründen, da nicht jede Persion gleich groß ist. Kommen wir zum Preis: Je nach Helligkeit und Auflösung, halten sich Projektoren und LCD-Monitore bis zu 55" die Waage. Aber mit einem LCD-/ DLP-Projektor nutzt man automatisch mindestens ein 80"-100" große Bildeinstellung.

Im direkten Vergleich Bildgröße in Zoll und Preis in €, da schlägt der Projektor das Display ganz klar.

Die Helligkeit und Tageslichttauglichkeit ist der erste Punkt, wo das LCD-/ oder OLED-Display im Vorteil sein könnte. Denn ein 500 cd/m² helles Tageslichtdisplay braucht keine Verdunkellung im Raum, wenn es zusätzlich gut entspiegelt ist - non glare. Es gibt zware Hochkontrastleinwände, die aber im Business Bereich kaum eingesetzt werden -sie werden oft im Heimkino benutzt. Eine Projektion lebt von der Verdunkellung durch Vorhängen und Jalousien, sowie ausgeschalteten Licht - es droht sonst ein blasses Beamerbild. Oft wird gerne eher der Veranstaltungsraum verdunkelt, da eine 130" LED-Wand für etwa 70.000,00 € zu Buche schlägt und eine Beamerprojektion wesentlich günstiger ist, zumindest ab 75" Bildschirmgröße aufwärts.

Das Thema Mobilität dürfte sich selbst erklären, wobei man gerade bei Messen ein flaches Large-Display einfacher in das Messestand-Konzept integrieren kann. Oder man wählt einen Ultrakurzdistanz-Beamer, um im Nahbereich bei geringen Projektionsabstand von ca. 0,5 m schon ein 2 m breites Projektionsbild erzeugen kann. Hier haben wir zwei hersteller zur Auswahl, die diese UST-Beamer herstellen: Vivitek und Optoma.

Um störende Reflektionen oder gewisse unschöne Refexe in der Bildanzeige zu vermeiden, achten Sie bei einem Monitor auf "none glare" - Bildschirm entspiegelt - sowie auf einen HAZE-Faktor von mindestens 28%. Lassen Sie sich hier von uns telefonisch oder per Email beraten. Eine Beamer-Projektion hingegen, hier kommt es auf die richtige Projektions-Leinwand an - auch günstige Rahmen- und Elektroleinwände können einen Hotspot vermeiden.

Nichts ist schöner als ein interaktives Touchdisplay im täglichen Unterricht oder Seminaren. Diese Touch-Displays haben ein integriertes Android-Betriebssystem und erlauben je nach Hersteller, zahlreiche kostenlose Apps aus dem Google Playstore zu installieren. Wer lieber mit Win10 von Microsoft arbeiten will, der kann einen OPS-Rechner direkt in den OPS-Slot schieben. Es gibt auch interaktive UST-Beamer, die wesentlich komplizierter zu installieren sind und einen ganz großen Nachteil haben, der Stift wirft beim Schreiben einen Schatten in der Projektion.

In punkto Auflösung und schärfe dürften mittlererweile alle LCD-/ LED-/ OLED-Bilschirme und -Displays die Nase vorne haben. Eine scharfe 4K/ UHD Auflösung ist bereits standard und 8K ist auch zu haben und groß im Kommen - braucht man nicht unbedingt. Ein 4K-Beamer ist im Heimkinobereich mehr als angekommen - bezahlbar, als FullHD-Shift auf 4K/ UHD. Ein nativer UHD-Projektor ist teuer und kostet ca. 6000,00 € und nicht für Präsentationen geeignet. Es gibt aber auch 4K-Projektoren für den Business-Bereich, wenn es gebraucht wird. Ansonsten findet man eher FullHD und WUXGA-Beamer im Einsatz, wenn es um die Wiedergabe von Exceltabellen oder PowerPoint-Folien geht.

Ein großer Farbraum ist wünschenswert. Er wird kleiner, wenn die Lichtintensität erhöht wird. Das Problem ist bei Displays und Beamern gleich. Ein LCDdisplay kann bei 500 cd/m² schönere Farben und Bilddetails darstellen, als bei 700 cd/m². In einem tageslicht hellen Raum nützen einem womöglich die Farben nicht viel, wenn das Bild zu dunkel ist, das wäre mehr Leuchtkraft sinnvoll. Oder man verdunkelt den Raum, um die Bildqualität zu steigern.

Bei Langlebigkeit und Abnutzung sind beide Bildausgabetechniken dann gleich, wenn man entweder einen Laser-Beamer einsetzt, oder ein LED-Display. Die Bildsysteme arbeiten sehr konstant und effektiv.

Achten Sie bei der täglichen Benutzung der eingesetzten Beamer- / oder Monitor-Technik auf die Angabe des Herstellers, für welche Nutzungsdauer und -interval die Technik ausgelegt ist. Typische Angaben sind 16/7 und 24/7. Im ersten Fall muss um die Garantiebestimmungen einzuhalten, nach 16 Stunden eine Pause von 8 Stunden eingelegt werden. Im zweiten Fall ist die Technik rund um die Uhr einsatzfähig. Besonder DLP-Beamer mit Laserleuchtquelle können im 24/7-Betrieb eingesetzt werden.


Die Stromkosten/ -verbrauch sind aktuell ein ganz wichtiger Punkt, um die geeignete Multimedia-Technik auf den Einsatzzweck auszulegen. Bei Large-Displays achten Sie am besten auf  "Energie Star", sowie die Energieverbrauchseffizients, von A bis G. Auch die neuen Projektoren nutzen die eingesetzte Energie wesentlch effizienter, als je zuvor. Man spricht von einer optimalen Lichtausbeute, im Bezug auf den Stromverbrauch in Watt. Vergleichen Sie die Stromverbrauchwerte im PDF-Datenblatt, auf der jeweiligen Produktseite.

Auf eine einfache Wand (ohne Leinwand) zu projizieren ist keine gute Lösung, aus folgenden Gründen:

  • schlechte Planlage
  • ungleichmäßige Oberfächenstruktur
  • reflektierendes Licht
  • erzeugt Ghosting auf der Zimmerdecke
  • schluckt Kontrast

Gerne beraten wir Sie persönlich: Tel. +49 (0)6158 91881-0.

Die besten und hellsten LCD- & LED.Displays Empfehlungen, ab 500 bis max. 800 cd/m²
-12 %
-18 %
-28 %
A+
-27 %
TIPP!
-35 %
TIPP!
-24 %
-25 %
TIPP!
-33 %
TIPP!
-6 %
TIPP!
-23 %
TIPP!
55'' Sony FW-55BZ40H/1 4K-/ HDR-Display 620 cd/m² (24/7) Sony BRAVIA FW-55BZ40H-1 4K-HDR LED...
1.097,95 € * 1.434,00 € *
-23 %
TIPP!
65'' Sony FW-65BZ40H/1 4K-/ HDR-Display 620 cd/m² (24/7) Sony BRAVIA FW-65BZ40H-1 4K-HDR LED...
1.705,95 € * 2.237,00 € *
-23 %
TIPP!
75'' Sony FW-75BZ40H/1 4K-/ HDR-Display 620 cd/m² (24/7) Sony BRAVIA FW-75BZ40H-1 4K-HDR LED...
2.329,95 € * 3.058,00 € *
-23 %
TIPP!
85'' Sony FW-85BZ40H/1 4K-/ HDR-Display 620 cd/m² (24/7) Sony BRAVIA FW-85BZ40H-1 4K-HDR LED...
3.835,95 € * 5.022,00 € *

Interessante Beiträge & Informationen
klicken Sie auf die Bilder

LG
Epson
Sony
Optoma
Samsung
Benq
Vivitek
JVC
Hisense
Panasonic