(function(i,s,o,g,r,a,m){i['GoogleAnalyticsObject']=r;i[r]=i[r]||function(){ (i[r].q=i[r].q||[]).push(arguments)},i[r].l=1*new Date();a=s.createElement(o), m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m) })(window,document,'script','//www.google-analytics.com/analytics.js','ga'); ga('create', 'UA-27908728-1', 'auto'); ga('require', 'GTM-W74LNQ2'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'outboundFormTracker'); ga('require', 'outboundLinkTracker'); ga('require', 'pageVisibilityTracker'); ga('require', 'socialWidgetTracker'); ga('require', 'urlChangeTracker'); ga('require', 'ec'); var match = RegExp('[?&]gclid=([^&]*)').exec(window.location.search); var gclid = match && decodeURIComponent(match[1].replace(/\+/g, ' ')); if(gclid){ ga('set', 'dimension1', gclid); } ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '20 seconds')", 20000); 4K Laser TV Ultrakurzdistanz-Beamer sind populär denn je und Test: sehr gut

4K UHD 3LASER TV - 130" großes XXL HEIMKINO mit Garantie. Fernsehen und Kinofilme einfach streamen..

UST Heimkino pur

Ultrakurzdistanz UST-Beamer Laser-TV Boom in deutschen Heimkino-Wohnzimmern

UST Nahdistanz-Fernseher oder Laser TV? Er schwappte ursprünglich aus den asiatischen Ländern nach Europa herüber und boomt seitdem stark anhaltend. Die Projektions-Fernseher brauchen wenig Platz und Raum beim Aufstellen, schaffen ein sehr großes HDR-Bild in bester UHD-Qualität. In Asien ist der Wohnraum teuer, deshalb sind die Wohnungen sehr klein, man lebt auf engstem Raum. Für diesen Markt wurden diese UST-Projektoren gezielt entwickelt. Der Absatz stieg rasant, die Nachfrage ist bis heute groß. Aus diesem Grund wurde der Nachschub von ti™-Microchips wahnsinnig knapp. Man holte diese Idee auch nach Europa, um zu testen, wie die Produkte bei uns ankommen werden. Zuerst entwickelte sich der Absatz verhalten, doch durch die Pandemie veränderte sich alles. Die kommerziellen Kinos mussten schließen und das Heimkino wurde plötzlich sehr populär, beliebt und damit auch der Laser TV und die ganzen Streaming-Plattformen, sowie CLR-Leinwände. Der Ultrakurzdistanzprojektor ist heute mit einer guten Soundbar ausgestattet, sogar mit SubWoofer. Die meisten Geräte können ohne Zusatzgerätschaften bereits streamen, sie nehmen kaum Platz in Anspruch und projizieren ein großes Videobild von 100" bis 130" (Bildschirmdiagonale). Ein Large-Bildschirm in dieser Größe kostet schon das Vierfache und passt nicht durch jedes Treppenhaus. Es ist schädlicher für das Auge, weil man direkt in die Lichtquelle schaut der LEDs schaut. Es gibt viele interessante Modelle von UST-Projektoren namhafter Hersteller und es gibt auch große Unterschiede in punkto Preis und Leistung, obwohl sie alle auf der gleichen DLP-Plattform von Texas-Instruments basieren. Jeder Hersteller verfolgt eine eigene Idee, um die beste Bildqualität zu erzielen. Aber welcher Laserbeamer ist nun der Beste? Diese Frage wird sich im Verlaufe des Beitrages noch klären. Was noch hinzu kommt ist die technische Weiterentwicklung in der Branche. Der große Farbraum von HDR10 ist ein überzeugendes Erlebnis für die Augen, für die Sinne. Um dieses im Kino zu erleben, muss teilweise weit gefahren werden.

Samsung LaserTV The Premiere feiert gleich zwei Gewinner - die besten UST Beamer!


Nicht ganz überraschend, dass der koreanische Konzern, die Chancen im erfolgreichen und umkämpften UST-Beamer Sektor, nicht unangefochten, an sich vorbeiziehen lässt. Genau das Gegenteil ist der Fall, die Zeichen stehen auf neue Standpunkte im Hause des Tech-Giganten. Nun, wenn Samsung etwas tut, dann richtig, anders und noch besser. Ein Alleinstellungsmerkmal muss es schon sein.

Wer sind die Anbieter und Mitbewerber, der wichtigsten Ultra-Kurzdistanz-Projekoren? Ich zähle gleich die Produkte dabei auf: BenQ hat den V6000 und V6050 im Rennen. LG trumpft mit dem Vivo auf. Hisense schickt den 100L5F in die Startaufstellung. Optoma überzeugt mit seinen UHZ65UST und dem CinemaX P2. Neu im Rennen sind nun die Samsung LSP7T und LSP9T und die neuen Hisense L9G mit der höchsten Lichtleistung am Markt. Die BenQ-Modelle bestechen mit Ihrem modenen Lifestyle, unterstützen 3D, haben treVolo Sound und 3000 AL, DLP mit Farbrad, Netflix über Umwege möglich. Der LG hat den großen DMD-Chip, für noch mehr natives 4K, ohne Farbrad, 3-Kanel-Laser (1x rot und 2x blau), den kürzesten Abstand zur Wand (10 cm bei 100"), eine Deckenmontage ist möglich, direktes Streaming von Netflix ohne Zustzgerät, große Soundbar integriert. Die beiden Optomas haben eine hohe Lichtleistung, machen ein sehr gutes Bild, sehr gut ausgestattet, Digital-Light-Processing mit Farbrad mit einem Laser, wegen des guten Preises am meisten verkauft. Der Hisense trumpft mit einer sehr guten Zwischenbildberechnung, kommt dem Optoma gleich, kann aber an der Decke installiert werden und hat zusätzlich einen coolen Triple-TV-Tuner integriert. Er sieht äußerlich auch sehr ansprechend aus und ist etwas leiser. Nun zu den Samsung-Modellen: der LSP7T ist mit den Optoma-/ Hisense-Geräten auf eine Stufe zu stellen, jedoch ist die Lichtleistung wesentlich geringer, man muss den Wohnraum verdunkeln, um eine perfekte Projektion zu erhalten, er hat das Tizen™ mit seinen Streamingfunktionen, Alexa-built-in, Soundbar, sowie ebenfalls einen Triple-TV-Tuner. Das Topmodell, der LSP9T hat seine 3Laser-Technologie und alles was der P7 auch kann, jedoch eine hochwertigere Soundbar mit 4.2-Kanal, sowie einen gerigeren Abstand zur Projektionsfläche. Das projizierte Bild des P9 ist in diesem Seqment die Referenz-Klasse, aber auch im Preis. Hier wird sich jeder noch einmal gut überlegen, was einem der en oder andere Euro so wert ist. Es gibt die LG OLED-Fans und es gibt die Samsung QLED-Fans. Es gibt aber auch die Fans, denen ein Volksbeamer ausreicht und die damit sehr zufrieden sind. Was Sie sich nicht ungeachtet entgehen lassen sollten, ist der neue VAVA Chroma "The Ultimate" mit der ALPD® 4.0 - steht für Advanced Laser Phosphor Display. Ein Indiegogo Projekt der Sonderklasse, für den besonderen Heimkino-Einsatz.

Aktuelle UST-Beamer Empfehlungen mit Laser & HDR
-20 %
TIPP!
Hisense PX1 PRO 4K TriChroma Laser-TV HDR10 Hisense PX1-PRO 4K TriChroma Laser-Cinema HDR10
2.398,00 € * 2.999,00 € *
vorher 2.498,00 € *
-44 %
TIPP!
Hisense 100L5F-D12 4K HDR Laser-TV - inkl. Highcontrast Softscreen mit Fresnel-Struktur Hisense 100L5F-D12 4K HDR Laser-TV mit...
2.499,00 € * 4.499,00 € *
vorher 2.999,00 € *
-18 %
TIPP!
-16 %
TIPP!
Hisense 120L9G-A12 4K TriChroma Laser-TV HDR10 - 120" CLR Softscreen Hisense 120L9G-A12 4K TriChroma Laser-TV HDR10...
4.990,00 € * 5.999,00 € *
vorher 4.499,00 € *
-16 %
TIPP!
-30 %
-39 %
TIPP!
Samsung LSP9T The Premiere 4K Triple-Laser Heimkino-Beamer Samsung LSP9T The Premiere 4K Triple-Laser...
3.955,00 € * 6.499,00 € *
vorher 3.968,95 € *
-42 %
HOT!
TIPP!
-20 %
BenQ V6000 - 4K Ultra Kurzdistanz Laser TV mit DCI-P3 Rec. 709 BenQ V6000 - 4K Ultra Kurzdistanz Laser TV -...
ab 3.199,00 € * 3.999,00 € *
-30 %
TIPP!
-9 %
HOT!
TIPP!
Optoma CinemaX P2 4K-Heimkino-Beamer Kurzdistanz mit Laser Optoma CinemaX P2 - 4K-Heimkino-Beamer...
1.809,95 € * 1.999,00 € *
-50 %
TIPP!
LG Vivo HU85LS 4K Triple-Laser-Beamer mit HDR10 Wi-Fi, Netflix, Disney+, Amazon Prime LG Vivo HU85LS UST 4K/ HDR 3Laser-Beamer ohne...
ab 2.999,00 € * 5.999,00 € *
vorher 3.048,95 € *

Was spricht für den LSP9T? Wird er seinem Preis gerecht?


Der "The Premiere" LSP9T heisst eigentlich SP-LSP9TFAXZG - er soll den Markt für Projektionen von großflächigen Bilddiagonalen auf der Projektionswand aufmischen. Der Anwender soll ein Feeling bekommen, wie bei einem 55"-Samsung-TV nur mit einem viel größeren Bild (bis zu 130" groß!). Es werden nicht nur technikafine Anwender angesprochen, sondern auch diejenige, die mit Technik wenig am Hut haben, sich aber nur das Beste gönnen wollen. Gut beraten lassen und zu einer Überzeugung gekommen, wird dann einfach online bestellt. Auf eine gute Beratung kommt es natürlich an. Nicht jeder kennt sich mit Kontrastwerten aus, mit HDR, mit enem Projektionsverhältnis, mit dem richtigen HDMI-Kabel, oder einer Deckeninstallation. Wo muss der Beamer stehen? Wie groß ist das Bild? Welche Leinwand passt und ist die Richtige? Das Wohnzimmer ist sehr hell durch Tageslichteinfall, was tun? Gut, wenn man einen Experten kann, schlecht, wenn nicht.

Der größte Fortschritt ist die Verbannung von bleihaltigen UHP-Lampen, egal, welchen Lasertyp Sie wählen. DLP-Projektoren erzeugen Ihre Farbe mit einem Farbrad, das schnell rotiert und ein gewisses Geräusch erzeugt. Die Laser-Beamer ohne Farbrad arbeiten mit der 3-Channel-Technologie und neigen zu sehr geringen Regenbogeneffekt, der kaum wahrnehmbar ist.

Fakt ist, der LSP9T ist ein echter RGB-Laser, bietet die volle Farbhelligkeit und deckt den Farbraum BT.2020 ab, wenn ein geeignetes Videomaterial zugespielt wird, egal ob über YouTube oder über einen Bluray-Player. Der Triple-Laser bietet insgeamt ein wirklich hochauflösendes Bild, schafft eine Bilddiagonale von bis zu 130" in 4K-Qualität. Die integrierte Soundbar leistet 40 Watt, unterstützt über den Subwoofer "AcousticBeam". Das abgerundete, moderne, weiße Lifestyle-Finish mit heller Stoff-Front, sowie seinen vielen Smart-TV-Funktionen und vor allem Streaming-Dienste - sprachgesteuert, wenn es Ihnen gefällt. Die Laser-Engine erreicht lt. Hersteller eine Lebensdauer von mind. 20.000 Stunden. Zur Bildoptimierung gibt es die: Film-Maker-, HDR-, HLG-, Pure Color-, Kontrastverstärker-, Auto Motion Plus-, Film-, & Natural-Modi.

Über das Tizen™-Betriebssystem haben Sie einen Sprachassistent, Bixby, Alexa-built-in, TV Plus, einen Webbrowser, die SmartThings App-Unterstützung, sowie einen Universalguide. Zur Konvergenz des UST greift das System auf DLNA, Tab View, Remote Access, einfache Einrichtung, App Casting, "wireless TV on" (WiFi und LAN), Bluetooth Low Energy, WiFi Direct, TV-Sound auf einem Mobilgerät, sowie Sound-Mirroring. Das Voice-Guide beherrscht bis zu 16 Sprachen. Der eingebaute 3-Fach-TV-Tuner unterstützt DVB-C/ -S2/ -T2 HD, analog, HbbTV 2.021 sowie TVkey. Die Eingänge umfassen: HDMI (3x), USB, LAN, opt. digital Audio, Bluetooth BT4.2, Anynet+ (über HDMI-CEC), eARC (auch über HDMI). Der Energieverbrauch liegt typisch bei ca. 270 Watt und im höchsten Helligkeitsbetrieb mit HDR bei etwa 410 Watt maximal. Wenn Sie den Laser-Projektor an die Decke installieren möchten, dafür sind extra Gewinde auf der Unterseite vorgesehen. Im Menü muss noch das Bild um 180° gedreht werden. Eine geeignete kurze Beamerhalterung bis 20 kg Traglast ist noch erforderlich - der P9 wiegt um die 11,5 kg.


Wie weit ist der Abstand zur Wand, bei 100", 120", 130"?

Eine CLR-Leinwand gehört dazu.

Damit Sie keine Geisterbilder, oder Bildverluste in kauf nehmen müssen, hilft eine besondere Oberflächenstruktur, um dies zu vermeiden. Der UST projiziert in einem besonders steilen Projektionswinkel, das Bild dorthin, wo es nicht sein sollte. Damit die Bildqualität nicht verloren geht und unbeabsichtigt auf der Zimmerdecke landet, nehmen Sie eine CLR-Projektionsleinwand mit Querstreifenstruktur, die genau das verhindert. Gleichzeitig wird das Streu- und Tageslicht absorbieren. Damit verstärken Sie den Kontrastwert, sowie vergrößern noch den Farbraum. Damit das Projektionstuch nicht wellt, empfehlen wir eine elektrische Heimkino-Leinwand mit seitlichen Seilstraffsystem, die jederzeit eingefahren werden kann. Auch sehr zu empfehlen sind die Boden-Leinwände, oder Rahmenleinwände. Nachstehend finden Sie geeignete Produkte.

LG
Epson
Sony
Optoma
Samsung
Benq
Vivitek
JVC
Hisense
Panasonic