Der große HDR Leinwand-Test für hochauflösende 4K/ UHD Beamer

Im Test: HDR Highcontrast Leinwand für hochauflösende 4k/ UHD Beamer

Hochauflösende Heimkino Beamer werden immer schärfer, immer bunter und kontrastreicher. Deshalb ist es extrem wichtig, dass die Projetor-Leinwand für den neuen UHD Beamer geeignet ist. Auf was sollte man achten? Wo ist der Unterschied?

Dafür haben wir ein kleines Experiment gemacht und haben ein Rastermikroskop aufgebaut, zuerst ein Stück Standard-Leinwandtuch unter das Mikroskop gelegt und hundertfach vergrößert. Es ist eine grobe Graterlandschaft zu erkennen. Zu grob für feinpixelige Projektionen ab 4k.

ungeeignete Wandoberfläche zur Projektion mit Beamer & Projektor - gift für 4K, UHD sowie HDR-Filme

Eine einfache Raufasertapete ist noch grober und sehr ungleichmäßig - also kein Ersatz für eine tadelose Abbildung, auch nicht geeignet bei Full HD oder 2K Film-Qualität. Eine Tapete ist die schlechteste Wahl, auch wenn es immer wieder behauptet wird.

Geteilte Hochkontrastleinwand im Test

Da HDR Beamer immer heller, der Farbraum und die Graustufen immer größer werden. Je mehr bit Farbtiefe Dein Heimkino Beamer hat, desto mehr kommt es auf eine gute Leinwand an, was raus kommt. Schaue in das Menü Deines Projektors, welche Quelle anliegt: 10bit oder 12bit?

Hier zeige ich eine Hochkontrastleinwand mit zwei verschiedenen UHD-Leinwand-Tüchern nebeneinander zusammengeschweißt und in einem Frame-Rahmen eingebaut. Rechts ist ein großes Fenster mit maximalem Lichteinfall. Die graue Seite ist eine CineGrey 5D, die den Lichteinfall verhindert und das projezierte Beamer-Licht bündelt. Man muss bei dieser Hochkontrast-Leinwand das Wohnzimmer nicht unbedingt verdunkeln, was aber nicht heisst, dass man es zusätzlich tun könnte. Jeder Heimkino-Beamer kann dafür verwendet werden, ausgenommen sind Kurzdistanz-Beamer. Für Kurzdistanz-/ und Ultrakurzdistanz-Beamer gibt es ein spezielles Leinwandtuch.

VNX Horizon Hochkontrastleinwände, die oft gekauft werden.
Elite Screens - 4K Leinwände, die sehr beliebt sind und sehr viel gekauft werden!

Überfordert? Anrufen! Dein nächster Leinwand-Berater: +49 (0)6158-918810 (Mo-Fr, 9-17)

Optoma Screens - die Einsteiger-Leinwand. Gute Qualität, günstiger Preis.

neue Ultra HD/ 8K HDR White- und Hochkontrast-Rahmen-Leinwände made by Vision24.

neue ProfiScreen-Leinwände – ab ende Mai 2019 lieferbar!
BlackFrame Velvet Pro - Tuch: White HDR 8K, Ultra HD White-Screen
BlackFrame Velvet Max - Tuch: White HDR 8K, Ultra HD White-Screen
BlackFrame Velvet 3D Pro - Tuch: Bright Contrast 8K, Highcontrast-Screen
BlackFrame Velvet 3D Max - Tuch: Bright Contrast 8K, Hochkontrastleinwand
BlackFrame Velvet 5D Pro - Tuch: High Contrast 8K, Highcontrast-Screen
BlackFrame Velvet 5D Max - Tuch: High Contrast 8K, Hochkontrastleinwand

Die Heimkino-Leinwände werden trotz bester Eigenschaften günstig. Das Projektionsmaterial ist Herkunftsland: Europa und den Alurahmen schneiden wir in unserer Fertigung zu. Die Preise gibt es schon auf Anfrage. Auch Tuchmuster sind bereits erhältlich. Weitere Infos hier bei Beamer24 im Shop.

Leinwand-Tücher im Test - Blickwinkel und Gainfaktor im Vergleich

Hier eine Tabelle mit getesteten Leinwand-Tüchern, wie UHD-Leinwand-Tücher, Hochkontrastleinwand-Tücher. Sie unterscheiden sich in Ihren Eigenschaften. Sie unterscheiden sich im Blickwinkel und in der stärke der Lichtbündelung. Je nach dem für was die Kontrast-Leinwand optimiert ist, von der Beschaffenheit oder der Oberflächenstruktur, funktioniert die Heimkino Leinwand sehr gut. Neben der Kontrastverstärkung werden auch die Farben satter abgebildet. Wie schon erwähnt, gibt es spezielle Kontrastleinwand-Tücher für Kurz- und Ultrakurzdistanz-Projektoren, die einen ganz anderen Projektionswinkel haben. D.h. würde man eine normale Hochkontrastleinwand verwenden, dann würde die Projektion, wie auch einfallendes Tageslicht absorbiert.

Leinwand-Tuchsorte
Gain-Faktor
Blickwinkel
Breite (max.) ohne Schweißnaht
Leinwand-Tuchsorte:

CineGrey 5D (Elite)

Gain-Faktor:

1,5

Blickwinkel:

80°

Breite (max.) ohne Schweißnaht:

2,21 - 2,98 m (16:9)

Leinwand-Tuchsorte:

Black Horizon (VNX)

Gain-Faktor:

1,0

Blickwinkel:

90°

Breite (max.) ohne Schweißnaht:

2,03 - 2,98 m (16:9)

Leinwand-Tuchsorte:

Phantom (Stewart)

Gain-Faktor:

1,0

Blickwinkel:

60°

Breite (max.) ohne Schweißnaht:

2,20 - 3,0 m (16:9)

Leinwand-Tuchsorte:

Firehawk (Stewart)

Gain-Faktor:

1,1

Blickwinkel:

66°

Breite (max.) ohne Schweißnaht:

2,20 - 3,0 m (16:9)

Leinwand-Tuchsorte:

Peak Contrast S (Kauber)

Gain-Faktor:

1,0

Blickwinkel:

80°

Breite (max.) ohne Schweißnaht:

1,70 - 2,90 (16:9)

Leinwand-Tuchsorte:

White HDR 8K

Gain-Faktor:

1,2

Blickwinkel:

150°

Breite (max.) ohne Schweißnaht:

2,20 - 3,0 m (16:9)

Leinwand-Tuchsorte:

Lumi Grey

Gain-Faktor:

0,8

Blickwinkel:

150°

Breite (max.) ohne Schweißnaht:

2,20 - 3,0 m (16:9)

Leinwand-Tuchsorte:

White Pearl

Gain-Faktor:

1,2

Blickwinkel:

120°

Breite (max.) ohne Schweißnaht:

2,20 - 3,0 m (16:9)

Leinwand-Tuchsorte:

Cinesound

Gain-Faktor:

0,7

Blickwinkel:

120°

Breite (max.) ohne Schweißnaht:

2,20 - 3,0 m (16:9)

Leinwand-Tuchsorte:

Microperforated

Gain-Faktor:

1,1

Blickwinkel:

150°

Breite (max.) ohne Schweißnaht:

2,20 - 3,0 m (16:9)

Leinwand-Tuchsorte:

Bright Contrast 8K

Gain-Faktor:

1,4

Blickwinkel:

100°

Breite (max.) ohne Schweißnaht:

2,20 - 3,0 m (16:9)

Leinwand-Tuchsorte:

High Contrast 8K

Gain-Faktor:

0,8

Blickwinkel:

150°

Breite (max.) ohne Schweißnaht:

2,20 - 3,0 m (16:9)

Erklärung: 4K-/ UHD HDR Leinwandtuch-Sorten im Test! Was bedeutet der Blickwinkel genau für mein Heimkino?

Im Leinwandtuch-Test wurde der Gainfaktor gemessen - physikalisch gesehen ist das der Wert der Lichtbündelung, die man als Anwender/ Betrachter, im optimalen Fall, sehen kann. Und genau da trennt sich das Spreu vom Weizen. Man sieht das Ergebnis nur optimal zu sehen, wenn man sich in den Bereich des Blickwinkels setzt oder steht. Begibst Du Dich immer weiter aus dem Bereich, dann wirst Du merken, dass die Projektion immer mehr abebbt. Weil diese Eigenschaft sorgt ja gerade dafür, dass das ungewollte, einfallende Tageslicht von der Projektion fern gehalten wird - deshalb auch Dein Blick. Umso größer der Blickwinkel, desto weiter oder größer ist Dein Spielraum, indem Du Dich setzen kannst. Bei einem kleinen Blickwinkel z.B. 60°, sieht nur die Person, die genau in der Mitte sitzt - "on Axis". Die Person links und rechts sieht schon wesentlich weniger und hier sollte man sich unbedingt im klaren sein! Eine Hochkontrastleinwand kauft man nicht nur zur Absorbation von schädlichem Licht - nein, sie verstärkt auch den Kontrast und die Farben.Im Heimkino-Raum sollte man trotzdem den Lichteinfall abdunkeln und eine Frame-Screen mit einem 4K Tuch einsetzen, mit Kontrastverstärkung, aber mit einem Blickwinkel, mit dem man leben kann, damit man nicht alleine im privatne Heimkino sitzt.

Einkaufsprämien gratis, schon ab 500,-€ Einkaufswert!
Einkaufsprämien
Epson
Sony
Optoma
Casio
Benq
Vivitek
JVC
Hitatchi
Canon
Panasonic