bester 4K LED Beamer mit HDR Heimkino Filter

Optoma UHL55 mit 4K (2K-Shift) und LED/ HDR. Kann 3D-Heimkino, erzeugt seine Farben über die RGB-LEDs

Wer sich einen Beamer kaufen will, der achtet auf eine gute Qualität und auf die Folgekosten. Auch wenn ein 4K Lampen-Beamer in der Anschaffung wesentlich günstiger ist, muss das nicht bedeuten, dass er auch preiswerter ist, als ein LED-Beamer. Denn, rechnet man den Mehrverbrauch an Strom und Beamerlampen bei Lampen-Projektoren, die im laufe der Zeit anfallen, dann fallen bei einer Laufzeit von 20.000 Stunden Folgekosten von über 2.100,-€ an.

 

Der UHL55 bietet als LED-Projektor sehr viele Vorteile gegenüber Beamerlampen-Projektoren

Der erste Vorteil ist, dass der LED Beamer sofort ein- und ausgeschaltet werden kann, ganz ohne Abkühlen. Die Helligkeit, sowie die Farben werden ausschließlich über die LEDs erzeugt. Da der DLP-Beamer von Optoma seinen Farbraum und die Farben über die integrierten LEDs produziert, deshalb braucht er nicht das typische DLP-Farbrad und es entfällt das schrille, hohe Geräusch und es kommt nicht zu einem Regenbogeneffekt. Das Bild ist für die Augen sehr entspannend - man kann bewusst lange auf das Bild schauen, ohne dass die Augen ermüden. Ein sehr angenehmes Gefühl, für "Vielschauer" und die, die es vor haben, sollten auf diesen Aspekt großen wert legen.

 

 

Der UHL55 ist ein sehr guter 4K Ultra HD Heimkino Beamer - mit unserem HC-Filter ist er perfekt!

Wir setzen, wie im Film gezeigt, den UHL 55 von Optoma perfekt in Szene. Eines bringt der neue LED-Beamer von Hause aus mit, neben seiner Schärfe und seiner brillanten Farben, hat der UHL55 noch einen großen Trumpft in der Socke! Einen Vorteil, der unverbesserlich ist, denn er mischt ja bekanntlich seine Farben mit den LEDs und erzeugt einen Farbraum von fast DCI-P3! Ich füge Dir hier ein Colorshoot bei - hier siehst Du, dass der LED nicht wie beim Lampen-Beamer, einen überdimensionalen Fehlfarbenanteil im Bereich der grünen Farbe produziert. Nein, der Farbraum ist größer und die Farben sind schon um bis zu 90% (geschätzt) absolut ok, ohne, dass jemand was tun muss. Doch wir wären nicht Beamer24, wenn wir uns damit zufrieden geben würden, deshalb haben wir einen HC-Filter hergestellt, der das Sahnehäupchen draufsetzt. Im Videomitschnitt (leider in FullHD) erkennt man die tollen Farben und Kontraste, ohne die Details zu verlieren. Gerne beraten wir Dich persönlich, oder in unserem Heimkino-Raum, indem Du auch andere Projektoren im direkten Vergleich sehen kannst.

 

Der UHL 55 von Optoma ist reichlich ausgestattet, mit einer Zwischenbildberechnung und bietet viel Anschlußmöglichkeiten in Deinem Heimkino-Raum   

Der Optoma UHL55 hat gleich zwei mal HDMI 2.0 mit HDCP 2.2 (18 Gbs) und ist für die max. Datenrate gewappnet, beste Bilder darzustellen. Die Zwischenbildberechnung ist bei Heimkino-Filmen einer der wichtigsten Features, denn wer will schon ruckelnde und stotternde Bilder sehen? Niemand. Diese Funktion rechnet Zwischenbilder, die dort eingefügt werden, damit der Film flüssig abgespielt werden kann. Für den guten Ton hat Optoma einen SP-DIF Ausgang, über HDMI geht man zum Beamer und der Projektor trennt den Ton und schickt ihn über das Lichtleiterkabel (nicht im Lieferumfang) an den Verstärker, sowie Boxen oder Soundbar, oder an den Heimkino-Receiver. Der UHL hat auch USB 3.0 für das Abspielen von Filmmaterial von einem USB-Stick oder Festplatte. Über einen RJ45-Anschluß kannst Du den LED-Beamer mit Internet versorgen - das geht auch per WLAN. Es ist auch möglich den 4K Beamer über die Alexa ein- und auszuschalten, als Spielerei. Zwei kleine Lautsprecher sind im UHL55 vorne eingebaut. Der Beamer stellt sich von 0,8 bis 2,0 Meter automatisch scharf und darüberhinaus kannst Du ihn auch über die Tasten auf dem Gerät bequem und schnell scharf stellen.

 

Der Optoma UHL55 ist aufgrund seiner kleinen Bauform auch ein mobiler Heimkino Beamer und braucht eine gute Leinwand

Für eine gute Perfomance benötigt der LED-Beamer eine gute Leinwand, damit der sich gut entfalten kann. Wir empfehlen hier spezielle Kontrastleinwände von Elitescreen und die Horizon von VNX, aber auch die Optoma Leinwände. Hier sollte man sich gut beraten lassen - unsere Heimkino-Berater stehen Dir gerne per Chat oder Tel. zur Verfügung und ich füge Dir hier unten im Fußbereich noch einige Links bei, welche Heimkino-Leinwand wir empfehlen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen

Passende Artikel
Epson
Sony
Optoma
Casio
Benq
Vivitek
JVC
Hitatchi
Canon
Panasonic